Vorstand und Geschäftsführung

Neuer Vorstand für Kreisverband

Die Delegiertenversammlung der Volkssolidarität hat am 17. November 2017 einen neuen Vorstand gewählt. Insgesamt sechs Mitglieder umfasst das Gremium in der kommenden Legislaturperiode. In seinem Amt bestätigt wurde Jens Heinz. Der 45-Jährige aus Lichtentanne steht als Vorsitzender auch in den kommenden vier Jahren an der Spitze des Verbands. Komplettiert wird der Vorstand durch die Mitglieder Birgit Dölling (Schriftführerin), Angelika Simon, Dieter Theis, Steffie Wagner-Markert und Ina Wolf.

Der Vorstand des Volkssolidarität Kreisverbandes Zwickauer Land e.V. setzt sich aus 6 Mitgliedern zusammen.

Jens Heinz – Vorstandsvorsitzender

Jens Heinz - Foto: Roth GmbH

Jens Heinz – Foto: Roth GmbH

Seit September 2013 ist der 45-Jährige Vorstandsvorsitzender des Volkssolidarität Kreisverbandes Zwickauer Land e.V. Wohnhaft in Lichtentanne, verheiratet und Vater von 3 Kindern, kann er auf einen interessanten beruflichen Werdegang blicken. Kompetenzschwerpunkte sind Marketing, Vertrieb, Unternehmensführung, Kommunikation und Personal.

Ziel ist es: Den Verein als großen regionalen Arbeitgeber zukunftsorientiert auf eine solide Basis zu stellen, ein kräftiges Sprachrohr für die Hilfsbedürftigen unserer Gesellschaft zu erhalten und ein harmonisches Miteinander von Haupt- und Ehrenamt zu fördern. Dabei sind die Weichen sowohl im Verein als auch in der Rolle als Arbeitgeber auf Wachstum gestellt.

Weitere Vorstandsmitglieder:

Steffie Wagner-Markert – stellvertretende Vorstandsvorsitzende

Birgit Dölling – Schriftführerin

Angelika Simon – Mitglied

Dieter Theis – Mitglied

Ina Wolf – Mitglied

 

Der Geschäftsführer des Kreisverbandes ist Steffen Gruna.

Steffen Gruna - Foto: privat

Steffen Gruna – Foto: privat

Der 44-jährige Diplom-Sozialpädagoge begleitet seit 1. Dezember 2012 die Position des Geschäftsführers. Nach seinem Studium in Leipzig arbeitete der Ruppertsgrüner als Sozialpädagoge in Crimmitschau. Bevor er hauptamtlich in die Volkssolidarität wechselte, war Steffen Gruna als Mitarbeiter im Bereich ambulante Maßnahmen der Jugendgerichtshilfe tätig.